Die Wirkung deiner wohlklingenden Stimme auf deine Zuhörer:innen
Autorin: Kerstin Winterboer
veröffentlicht am: 26. August 2021
In der Kategorie: Sprechen | Stimme

„Nein, da kann ich nicht länger zuhören. Eigentlich gar nicht! Das „Geschmatze“ beim Sprechen macht mich wahnsinnig. Ich kann mich gar nicht auf den Inhalt konzentrieren…“

Das antwortete mir ein guter Freund, nachdem er in eine Podcast Episode hörte, die ich ihm empfahl. „Doch– warte..“ fügte ich hinzu, das sind wirklich tolle Inhalte. Und ich weiß, dass dich das auf jeden Fall interessieren wird. Doch er war nicht abzubringen. Der Inhalt war nicht nur Beiwerk, sondern gar nichts mehr wert. Nichts! Wegen des Sprechens….

Ich hätte es besser wissen müssen.

Ist es nicht schade, dass der Inhalt erst gar nicht gehört wird, nur wegen des Sprechens?

Wirst du digital gehört, sei es ein Onlinekurs, ein Audiogramm, ein Podcast, SM-Lives. Storys oder Reels – so bist du raus – rausgeklickt – ein Klick und tschüss – vielleicht auf nimmer Wiederhören!

In Offline-Veranstaltungen verlassen die meisten Menschen nicht sofort den Raum, sie halten erst einmal aus! Langweilen sich, lenken sich ab, spielen mit dem Handy….

Ja, das mag ich

Wir sind alle Zuhörer:innen. Mehr oder weniger.  Was hören wir oder wobei hören wir zu?

Lauschen wir einer Geschichte? Hören wir einen Vortrag? Einer Vorlesung? Schauen wir eine Sendung? Hören wir Nachrichten? Sind wir Theaterpublikum? Hören wir einen Podcast? Telefonieren wir? Sind wir Teilnehmer einer Videokonferenz? Hören wir einem Live, z.B. auf SM? Oder, oder, oder?

Fang´ doch mal bei dir selbst an. Und frage dich, was du magst. Welchen Stimmen hörst du gerne zu? Warum magst du diese Art des Sprechens? Warum magst du die Stimme? Warum magst du diese Stimmpersönlichkeit?

Es existieren zahlreiche Studien, die Stimme und Persönlichkeit, Stimme und Emotion, Stimme und weitere Parameter im Zusammenhang mit Kompetenz, Führung untersuchen.

Von einer sympathisch wirkenden Stimme wird auf die Sympathie, die Kompetenz und Glaubwürdigkeit einer Person geschlossen.

Neun Wirkungsweisen und wie sie auf die Zuhörer:innen wirken

  • Wenn des Publikum das Gefühl hat, dass das Denken und Reden im Einklang ist, so erzeugt das Echtheit, dieser Person wird gerne zugehört.
  • Wenn Sprecher:innen in Kontakt mit dem Publikum sind, wird das als Interesse aufgenommen. Das kann Blickkontakt sein oder ein Miteinbeziehen des Publikums, z.B. durch aktive Mitarbeit, wie Fragen etc.
  • Menschen, die mit einer gepflegten Stimme und in ihrer eigenen, persönlichen Stimmlage sprechen, wird Kompetenz, Sicherheit und Authentizität zugeschrieben.
  • Einem gutem Stimmklang wird gerne zugehört.
  • Einer entspannten Stimme wird aufmerksam zugehört.
  • Eine angenehme Stimme wird mit Glaubwürdigkeit verbunden.
  • Eine lebendige Stimme lässt deine Präsentation kurzweiliger wirken.
  • Eine klare und deutliche Aussprache wird mit Kompetenz verbunden.
  • Authentisches Sprechen erzeugt Vertrauen und wirkt glaubwürdig.

Deine Stimme wirkt. Immer!

Stimme wirkt! Häufig un- oder unterbewusst. Keine Stimme klingt wie eine zweite. Die Stimme ist einmalig. In der Kriminalistik wird mit akustischen „Fingerabdrücken“ gearbeitet. Diese sind genauer als herkömmliche Fingerabdrücke und zeigen wie einzigartig die Stimme ist.

Durch deine Stimme und dein Sprechen vermittelst du deinen Zuhörer:innen nicht ausschließlich Inhalte. Denn deine Stimme und deine Körpersprache kann soviel mehr.

Außerdem spiegelt deine Stimme deine Stimmung wieder. Somit überträgst du deine Stimmung auf deine Zuhörer:innen. Denn du steckst über deine Spiegelneuronen deine Zuhörer an!

Du hast brilliante Inhalte – lass sie gern gehört werden!

Begeistere deine Zuhörer:innen mit deiner Stimme!

Für Radio- und TV- Moderator:innen ist ein Rede- und Stimmtraining selbstverständlich. Auch Schauspieler:innen und Politiker:innen haben in der Regel Trainings in den Bereichen Stimmbildung und Sprecherziehung durchlaufen.

Profitiere auch du!

Stimme: Einzigartiges Instrument deiner Persönlichkeit

Jede Stimme ist einzigartig. Ein Phänomen! Sie ist dein persönliches Instrument. Und du kannst es stimmen und trainieren. Du kannst mit der Stimme experimentieren und sie gegebenenfalls optimieren.

In Stimm- und Sprechtrainings werden Wahrnehmung, Bewusstsein und Aufmerksamkeit geschult. Es werden Strategien erarbeitet. Stimm- und Sprechanalysen und -übungen helfen dabei, neu erlernte Techniken umzusetzen und dauerhaft zu speichern. Manchmal bedarf es nur kleiner Stellschräubchen, um große Wirkung zu erzielen. Die Arbeit mit und an der Stimme sollte Freude machen. Und es darf auch mal flott sein. Grundsätzlich sei erwähnt, dass Veränderungen immer Prozesse sind. Ein Erfolg über Nacht ist meines Wissens nach nicht bekannt 😉

Erfahre in meinen Kursen, Seminaren und Trainings, wie du mit deiner wohlklingenden Stimme, mit deinem deutlichen Sprechen, mit deiner gesunden Atmung, mit deiner überzeugenden Körpersprache und mehr dein Publikum nachhaltig begeistern kannst.

Bringe „Stimme & Sprechen in Einklang“!

Viel Erfolg und Freude!

Höre auch: Podcast „Stimme & Sprechen im Einklang – zum Thema: Die Wirkung der Stimme auf die Zuhörer:innen von Kerstin Winterboer

Podcast Link: Die Wirkung der Stimme auf Zuhörer:innen

Höre auch: Podcast „Thema Räuspern“ – Kerstin Winterboer im Interview mit Anke Gasch von der Fachzeitschrift „Federwelt“ vom 21.01.2021 #16. Auf soundcloud.com einfach „Federwelt“ in die Suche eingeben. 

Auf Soundcloud: Bitte nicht räuspern! Gast ist Kerstin Winterboer

Video – Kurs:

Gut bei Stimme im Online – Business! Präsent – verständlich – überzeugend https://elopage.com/s/Kerstin-Winterboer/gut-bei-stimme-im-onlinebusiness/payment

P.S.: Folge mir auf Social Media

Linkedin | Instagram | Facebook | Xing | Clubhouse

Folge mir doch:

Hier schreibt:
Kerstin Winterboer

Hole dir meine kostenfreien Empfehlungen für eine gesunde Stimme.
Hier findest du mich:

0 Kommentare

Das könnte dich auch interessieren

Begeistere deine Zuhörer:innen mit deiner Stimme

Begeistere deine Zuhörer:innen mit deiner Stimme

„Ich liebe dich!“  Und was hat das mit Emojis zu tun? ;()  Der Ton macht die Musik! In diesem Artikel erfährst du, warum die Betonung der Wörter entscheidend das Gesagte beeinflusst, ja sogar zu Missverständnissen führen kann. Die Betonung hebt das Verstehen...